Oase Bosco di San Silvestro

PDF Stampa E-mail

Dort wo das Dorf von Puccianiello liegt, geht der karolinische Aquädukt durch den Wald San Silvestro, ein Grundbesitz von 30 Hektar, der Ferdinand IV wählte, um hier seinen Jagd und Landwirtschaftsleidenschaften( wie zB. den Weinbau, die Schafthaltung, die Käse Produktion) nach dem Modell anderer europäischen Königsresidenzen zu frönen. In dem so genannten Parito wurde zwischen 1797 und 1801 ein Landhaus errichtet unter der Leitung von Francesco Collecini, der Architekt der Belvedere von San Leucio, um während der Jagdpartei dem König Erholung zu bieten. Vor diesem Gebäude fand man einen großen Weingarten, der San Silvestro hießt.

Heute gehört der Wald zu der Oberaufsicht BAPSAE von Caserta und Benevento und seit 1993 ist der San Silvestro Wald eine geschützte WWF Oase geworden. Seit 2000 gehört der Wald auch zu den Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (GGB). Seit 1994 kann man die Oase mit einer Eintrittskarte besuchen und WWF Leitern haben. Für weitere Informationen oder Anmeldungen gehen Sie auf der Seite www.wwfcaserta.org/sansilvestro_indice oder rufen Sie hier an: 0823-361300.

oasi pianta storica

Pianta storica del bosco di San Silvestro - Archivi di Stato di Napoli

casino di san silvestro

Casino di San Silvestro


 

 
free pokerfree poker

social web

facebook   twitter         

trip advisor

Leggi le recensioni sulla Reggia di Caserta su TripAdvisor.

WORLD HERITAGE

CHIUSO IL MARTEDÌ

La Reggia di Caserta osserva il martedì come giorno di chiusura, salvo le aperture straordinarie comunicate di volta in volta

Designed by Reggia di Caserta